Führung im Rebound aus dem CORONA LockDown

Mit der Rückkehr von Führungskräften und Mitarbeitern kommt für Unternehmen die nächste, viel wichtigere Welle der Veränderung. Auf allen Hierarchieebenen haben Menschen ihre individuellen Erfahrungen im LockDown gemacht. Wie hat Home-Office für mich funktioniert? Wie hat sich mein Chef in der Krise verhalten? Mit welchem Anspruch an “gesundheitliche Sicherheit” geh ich wieder ins Büro?

Dazu kommen die grundsätzlichen Fragen nach: “Was hat im LockDown gut funktioniert und soll integriert werden?” oder “Welche alten Zöpfe schneiden wir jetzt endgültig ab, weil sich gezeigt hat, dass wir die doch nicht brauchen (obwohl wir vorher immer dachten, wir könnten ohne diese nicht existieren)?”, etc.  Also Organisations- und Ablauf-Optimierung auf vielen Ebenen in der Produktion, in Liefer- oder Distributions-Ketten und in der Administration.

Und das nicht mit einzelnen Mitarbeitern oder an singulären Stellen in der Organisation oder im Ablauf, sondern auf breiter Front. Jeder Mensch im Unternehmen hat seine individuellen Erfahrungen gemacht. An fast allen Punkten in der Ablauforganisation mussten Übergangs- oder Behelfs-Lösungen erschaffen werden.

Das ist eine bisher nie dagewesene Herausforderung für die Leitungs- und Führungsebenen, vom Vorstand über die Bereichs- und Abteilungsleitungen ist zu Teamleitern und Mitarbeitern. Ein Erfahrungswissen für eine solche Breite und Individualität an Veränderung gibt es nicht. Woher sollte dieses Wissen auch kommen?

Die Erkenntnisse der modernen Verhaltensforschung und deren Umsetzung in Führung, Steuerung und Entscheidungen von Menschen gelten aber weiterhin, weil diese auf Nicht-Bewussten Denk- und Gehirnstrukturen beruhen. Diese können Sie nutzen, um jetzt beim Rebound aus dem CORONA-LockDown ihr Unternehmen, Bereiche und Abteilungen wieder “in Schwung” zu bringen. Der Schlüssel dazu heißt:

“Kollektiver Mindset-Wandel fokussiert auf das Unternehmensziel + persönliche Weiterentwicklung!”

und das Ganze in einem über 12 Wochen begleiteten Prozess. Denn: “Wie Du DENKST, das ZÄHLT!” Diese Methode hat sich bereits vor der Krise bei tiefgreifenden Transformations-Prozessen in Konzernen, im Mittelstand und bei Einzelpersonen mehrfach bewährt. Mit >95% Empfehlungsquote (NPS – Net Promoter Score) eines der erfolgreichsten Ansätze für Veränderungs-Management. Die Methode ist skalierbar und fokussiert, weil anwendbar auf einzelne Schlüsselpersonen bis zu >100 Personen quer durch die Hierarchieebene.

Bei Interesse kontaktieren sie mich gerne. Wir schauen dann gemeinsam in einem unverbindlichen Erstgespräch, wie sie und ihr Unternehmen davon profitiert.

Mobil: 0170 4887777 oder gleich Termin reservieren https://calendly.com/schink-beratung/erstgespraech